Original Text von www.ingrids-welt.de

Begrüßt wird man von den zwei kleinen Haushunden und von Ewald, einem sehr netten älteren Herrn, der in seinem großen Garten wunderbare, weiße Tauben züchtet. Ewald war erstaunt über unsere langfristige Buchung, das kommt wohl nicht so oft vor. Zu den Preisen erklärte er, er seie nicht unbedingt darauf angewiesen und insofern eher an netten Gäsetn als an besonders hohen Einnahmen interessiert.


rosewood@xsinet.co.za
www.aabtours.de

 Ewalds Frau heißt Shirley und wir trafen sie erst am nächsten Tag beim Frühstück. Im Rosewood Corner fühlt man sich gleich wohl, im Garten singen zahlreiche Vögel die auch angefüttert werden und sich so gut beobachten lassen. Ausserdem gehören noch einige dicke Hasen zum Haushalt. Und natürlich auch Rosen, die dem Haus ihren Namen gaben. Leider waren wir im Herbst dort, im Sommer blühen die Pflanzen im Garten wahrscheinlich wunderschön.
Am Ende des Gartens vor dem Lavender Cottage gibt es eine kleine Grillecke, dort können Gäste sich bei Bedarf auch selbst verköstigen.